Mäusdorfer Rottelenker - Fladenpräparat

Bio dynamisch vom Brunnenhof, das Rottelenker Fladenpräparat

Der Rottelenker - Bio-Dünger für bio-dynamische Gärtner & Landbetriebe

Mäusdorfer Rottelenker

Mit dem Mäusdorfer Rottelenker fängt die Umstellung im Land- und Gartenbau an. Er wurde von Dr. Christian v. Wistinghausen aus der Birkengrube nach Max-Karl Schwarz und der Fladengrube nach Maria Thun weiterentwickelt. Als trockenes Pulver oder in wässriger Lösung hilft er z.B. Böden lebendiger und luftdurchlässiger zu machen, unterstützt und beschleunigt die Rotteprozesse im Kompost sowie die Vergärungsprozesse in Gülle und Jauche, was eine geruchsbindende Wirkung mit sich bringt. Der Mäusdorfer Rottelenker soll also helfen, alle organischen Prozesse zu ordnen. Er ist ein kleiner Helfer für Gemüse-Abfälle und auch für die Bio-Mülltonne zur Reduzierung von Gerüchen.

Rottelenker zum Neutralisieren von organischen Gerüchen

Der Mäusdorfer Rottelenker beugt mit seiner Wirkung diesen Gerüchen vor. Bei jeder Zugabe von neuem organischen Material eine Prise Rottelenker über dem organischen Material verstreuen und unangenehme Gerüche sind schnell vergessen. Ideal hierfür eignet sich unsere neu entwickelte 80 g-Haushaltsportion in Form einer Streudose, gleichzeit unterstützen Sie die Rotteprozesse in Ihrem Kompost.

Das Fladenpräparat wird aus Kuhmist, Eierschalen und Basaltmehl sowie unter Zusatz der Biologisch-Dynamischen Kompostpräparate hergestellt. Besonders hilfreich ist das Fladenpräparat in der Zeit der Umstellung, aber auch später, wenn auf den betriebseigenen Flächen in einem bestimmten Jahr bspw. kein mit Kompostpräparaten behandelter Dünger ausgebracht werden kann. Das Fladenpräparat fördert die Umsetzung organischer Substanz zu Humusfraktionen im Boden und verbessert die Bodenstruktur. Es kann selbst hergestellt oder vom Brunnenhof Mäusdorf bezogen werden.

Das Fladenpräparat wird über eine Dauer von mindestens 20 Minuten gerührt. Für einen Hektar werden etwa 100 – 240 g Fladenpräparat benötigt. Das Fladenpräparat darf sollte nicht zusammen mit dem Hornmistpräparat gerührt werden, es kann jedoch dem fertigen gerührten Hornmistpräparat zugesetzt werden und mit ihm gemeinsam ausgebracht werden.

Der Mäusdorfer Rottelenker wird an drei aufeinander folgenden Tagen auf den frostfreien Boden gegeben. Ausgebracht werden sollte das Präparat in je drei Spritzungen am besten zweimal im Frühjahr vor der Aussaat und einmal im Herbst nach der Ernte. 6 g Fladenpräparat verdünnt mit 2 l Wasser reichen für 250qm Gartenfläche.

Präparatekiste

Die Präparatekiste vom Brunnenhof Mäusdorf bietet die Grundausstattung für die biodynamische Arbeit.

  • ✔️ Anleitung zur Herstellung und Anwendung der biodynamischen Präparate
  • ✔️ Jahresbedarf an Kompost- und Feldspritz-Präparaten
  • ✔️ Mäusdorfer Rottelenker
  • ✔️ Ackerschachtelhalmpräpara
  • ✔️ Aufbewahrungsgefäße für Kompostpräparate sind enthalten
Hier bestellen